Das Wormser „Kiautschau“

„Jede(r) Wormser(in) kennt das „Kiautschau“, eine ehemalige Lederarbeitersiedlung, bestehend aus putzigen Fachwerkhäuschen und liebevoll gestalteten Vorgärtchen im Wormser Westen. …

Benannt wurde die, vom Volksmund „Kiautschau“ genannte, Arbeitersiedlung übrigens zu Ehren von Kaiser Wilhelm II. nach der, an der Südküste der Provinz Schantung (Shandong) der Volksrepublik China gelegenen, Kiautschou-Bucht (chin. Jiāozhōu [膠州]) - von 1898 bis 1914 deutsches Pachtgebiet mit einer Größe von 552 km2 und der Hauptstadt Tsingtau (einst Musterkolonie der Deutschen, heute Qīngdǎo [青島] geschrieben – zu deutsch „grüne Insel“).

Etwa ein Dutzend Soldaten aus Worms waren in Kiautschou stationiert, von denen die meisten 1914 für mehr als fünf Jahre in japanische Gefangenschaft gerieten.“
(Stadt Worms: Das Wormser „Kiautschau“)

Vom 22. Mai bis 3. Juni 2017 veranstaltet die Hochschule Worms mit Unterstützung der Stadt Worms   und dem Tianjin Museum of Modern History (天津博物馆) eine Ausstellung mit dem Titel

TIANJIN-KIAUTSCHAU – AUFBRUCH IN DIE MODERNE

Tianjin-Jiaozhou

Hochschule Worms – Foyer der Aula – Gebäude B, Erenburgerstraße 19, 67549 Worms

Die Ausstellung zeigt die bisher noch nicht erzählte Geschichte von Vision und Tatkraft charismatischer deutscher Persönlichkeiten in Tianjin wie John Rabe, Gustav Detring, Constantin von Hanneken und Albert Kiessling und die Verbindungen von Worms zu China: Die 1897 errichtete Arbeitersiedlung „Kiautschau" und die wachsende Begeisterung für Kolonien, Flotte und Marine.

Rahmenprogramm zur Ausstellung

22. Mai 2017, 18 Uhr  – Aula der Hochschule – Erenburgerstraße 19, 67549 Worms
Ausstellungseröffnung

23. Mai 2017,19 Uhr  – Kinowelt Worms – Wilhelm-Leuschner-Straße 20, 67547 Worms
Filmvorführung „John Rabe"
mit einer Einführung von Thomas Rabe, Enkel von John Rabe, präsentiert von der Stadtverwaltung Worms. Eintritt frei. Um eine Spende wird gebeten.

24. Mai 2017, 19 Uhr – VHS Worms, Raum 4a – Schönauer Straße 2, 67547 Worms
Filmvortrag „Tsingtao - Auf deutschen Spuren in China"
mit dem Regisseur und ehemaligen ZDF-Redakteur Dietmar Schulz

27. Mai 2017,11 Uhr – 3. Juni 2017,15 Uhr  – Treffpunkt: Alicestraße 5, Torbogen – 67549 Worms
Gästeführung durch das Kiautschau
Eine auf der grünen Wiese geplante Arbeitersiedlung als Idylle und bittere Notwendigkeit. Eintritt frei.